top of page
Suche
  • AutorenbildKlaus Heinzel

Mehr Transparenz auf dem Frühstückstisch


Die Tagesschau berichtete am 31.1. d.J. über eine neue Regulierung der Auszeichnungspflicht bei Honig. Wir begrüßen das sehr. Folgend der Originaltext der Nachricht:


Wo kommt der Honig im Supermarktregal her? Gerade bei Honigmischungen ist das nicht immer eindeutig zu erkennen. Das soll sich nun ändern, hat die EU beschlossen. Aber es gibt Ausnahmen.

Auf den Verpackungen von Honig muss künftig das Herkunftsland deutlich erkennbar angegeben werden. Darauf haben sich Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments geeinigt, wie aus Angaben des Parlaments und der EU-Staaten hervorgeht.

Bislang muss bei Honigmischungen nur angegeben werden, ob er aus der EU stammt oder nicht. Nun soll deutlich gemacht werden, wie groß der Anteil des Honigs aus den jeweiligen Ländern ist.


Zum Schluss sei noch angemerkt, dass diese Initiative bereits vor drei Jahren durch Ungarn im EU-Parlament platziert wurde. Auch das freut uns.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page