top of page
Suche
  • Klaus Heinzel

Anfang Februar: Sie fliegen schon


Wir waren in den vergangenen Tagen ganz begeistert schon viele Bienen bei ihren ersten "Ausflügen" zu beobachten. Der obige Schnappschuss entstand auf einer Fensterbank unseres neuen Standortes in Ungarn, wo wir ein paar Hyazinthen aufgestellt hatten. Erfreulicherweise konnten wir bei vielen Bienen schon dicke Pollenkörbe an den Hinterbeinen beobachten. Bei herrlichem Sonnenschein entfalten sich im Moment die ersten Blütenkätzchen, die bis zu zwei Millionen Pollenkörner (pro Kätzchen) tragen. Ein wunderbares und wertvolles Nahrungsangebot für die Bienen. Und ein schönes Gefühl für uns den Vorfrühling schon jetzt bei tagsüber so um die 12° Celsius zu erleben.


Für uns beginnt mit diesem Auftakt das erste komplette Bienenjahr an unserem neuen Standort, der ideale Bedingungen für unsere Forschungszwecke aufweist. Bereits im vergangenen Jahr haben wir bei einigen Völkern keinen Honig entnehmen lassen und sind jetzt gespannt auf die erste Durchsicht, die zeigen wird, wie sich die Populationen, im Vergleich zu Völkern denen Honig entnommen wurde (Zufütterung mit Industriezucker), entwickelt haben. Mit den ersten Ergebnissen rechnen wir zum Ende dieses Monats. Die Studie ist auf einen Zeitraum von 5 Jahren angelegt. Nach dieser Zeit werden wir belastungsfähige Ergebnisse ausweisen können.


Wir wünschen allen Freundinnen und Freunden der Stiftung einen guten Auftakt in ein wesensgerechtes Bienenjahr und viel Freude mit unseren sechsbeinigen Begleitern, die so unendlich wertvoll für unser Leben sind.


Herzliche Grüße und be(e) good,

Klaus Heinzel

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page